m&h Funk-Messtastersysteme
m&h Radio-wave Probing Systems
m&h Funk-Messtaster sind schaltende Tastsysteme. Beim Anfahren einer Werkstückfläche lenkt der Taststift aus, und über Funkwellen wird ein Schaltsignal zum Empfänger übertragen. Eine störungsfreie Signalübertragung zwischen Messtaster und Empfänger ist das Hauptkriterium für das prozesssichere Messen in der Werkzeugmaschine. Die Funkübertragung erfolgt im 433 MHz Frequenzband, welches international zugelassen und besonders durchdringungsstark ist. 64 Kanäle sind frei an einer Digitalanzeige am Messtaster und am Empfänger einstellbar. Die patentierte SCSTechnologie (Self-Channel-Select) des mikroprozessorgesteuerten Empfängers reagiert durch permanentes Prüfen der Umgebung auf Störsignale. Der Empfänger sperrt gestörte Frequenzen zur weiteren Verwendung und schlägt die beste Alternativfrequenz zur Verwendung vor. Durch die Kombination dieser beiden Technologien ist eine prozesssichere Funkübertragung gewährleistet.


m&h Funk-Messtaster RWP20.41


Der Messtaster RWP20.41 ist für komplexe Messaufgaben konzipiert. Modulare Verlängerungen ermöglichen das Messen im Inneren von Werkstücken oder in tiefen Kavitäten. Die frei einstellbare Antastkraft ermöglicht das Antasten von sehr dünnwandigen Werkstücken bei minimalen Messkräften ebenso wie den Einsatz schwerer Tastkreuze mit maximaler Kraft.


» mehr
m&h Funk-Messtaster RWP20.50


Die m&h RWP20.50 Funk-Messtaster sind in 2 unterschiedlichen Frequenzbereichen verfügbar. Als Technikpionier hat m&h seinerzeit den ersten sicher funktionierenden Messtaster mit Funkübertragung der Messsignale auf den Markt gebracht. Bis heute wird die Industriefrequenz im 433MHz-Band für die sichere Übertragung der zeitkritischen Signale genutzt. Der neue Funk-Messtaster ist weiterhin kompatibel zu bisherigen Geräten in der 433MHz Variante erhältlich. Alternativ hierzu, ist der neue Funk-Messtaster RWP20.50 von m&h auch mit einer neuen Funk-Übertragungstechnik im Frequenzbereich von 2.4 – 2.4835GHz verfügbar.


» mehr
m&h Funk-Messtaster RWP38.41


Der kompakte Funk-Messtaster RWP38.41 wurde für Maschinen entwickelt bei denen eine Signalübertragung über größere Entfernung notwendig ist und Infrarotübertragung räumlich nicht ausreicht. Er eignet sich hervorragend für den Einsatz in Werkzeugmaschinen mit limitiertem maximalem Werkzeugdurchmesser und eingeschränkter Z-Achsenhöhe, insbesondere bei 5-Achs-Köpfen. Er ist modular verlängerbar und bestens für komplexe Messungen geeignet. Durch seine bidirektionale Funktionalität kann er mit dem Funk-Werkzeugmesssystem RWT35.50 und nur einem Empfänger RWR95.40 betrieben werden.


» mehr
m&h Temperatur-Messtaster RWTP20.44


Der Temperatur-Messtaster RWTP20.44 findet seinen Einsatz auf großen Bearbeitungszentren und 5-Achs-Maschinen, wenn Infrarot-Übertragung nicht ausreicht. Er erfasst vollautomatisch die Werkstücktemperatur vor und während der Bearbeitung (patentiert). Dies ermöglicht die Steuerung von Fertigungsprozessen und die Anpassung von Bearbeitungsparametern während der Produktion. Temperaturabhängige Parameter lassen sich so sicher bestimmen, bevor das Werkstück in den nächsten Bearbeitungsschritt mit Toleranzangabe geht. Damit wird eine gleichbleibend hohe Fertigungsqualität sichergestellt.


» mehr
m&h Funk-Werkzeugmesssystem RWT35.50


Positionsvariables Werkzeugmesssystem RWT35.50 mit Funkübertragung für vertikale Drehmaschinen, große Fräsmaschinen und Bearbeitungszentren. Mit magnetischer Haltekraft fixiert kann es an unterschiedlichsten Positionen, manuell und ohne jedes Hilfswerkzeug, im Maschinenarbeitsraum eingesetzt werden. Das zum Patent angemeldete System ergibt eine extrem hohe manuelle Wechselwiederholgenauigkeit. Kein störendes Kabel oder andere Hardwarekonturen schränken den Bearbeitungsraum und die Bedienung ein. Werkzeugvermessung ist somit nur mit einem Gerät durchführbar, auch bei Maschinen mit Pendelbearbeitung.


» mehr
m&h Funk-Empfänger RWR95.40


Der kompakte Funk-Empfänger RWR95.40 kommuniziert mit allen m&h Funk-Messtastern und lässt sich leicht im Maschinenraum am optimalen Platz montieren. Die Übertragung von Mess- und Temperaturdaten erfolgt im durchdringungsstarken Sendefrequenzbereich von 433 MHz. Während der Einschaltdauer wird die Umgebung permanent auf Störsender geprüft (SCS). Gestörte Kanäle werden gesperrt, ungestörte zur Verwendung angezeigt. Somit passt sich die Funkübertragung den wechselnden Bedingungen an.


» mehr
m&h Funk-Empfänger RWR95.50


Der kompakte Funk-Empfänger RWR95.50 kommuniziert mit m&h Funk-Messtastern im 2.4 GHz Bereich und lässt sich leicht im Maschinenraum montieren.


» mehr


Drucken Drucken