Robert Bosch - Immenstadt
Robert Bosch - Immenstadt

Mustergültig messen

Kleinere aber leistungsfähigere Komponenten sind in der Kraftfahrzeugtechnik gefragt. Dieses Credo der Konstrukteure führt zu immer geringeren Toleranzen bei den Fahrzeugkomponen-ten. Und stellt das Qualitätsmanagement vor neue Herausforderungen – auch im Robert Bosch-Werk Immenstadt. Das Messtechnik-Team im Musterbau begegnet dort seinen Aufgaben mit einer hochgenauen Leitz Reference Xi.

Inmitten der reizvollen Allgäuer Landschaft entstehen im Werk Immenstadt Antiblockiersysteme (ABS), Elektronische Stabilitäts-Programme (ESP), Zündspulen und elektronische Sensoren für Fahrsicherheits- und Kraftstoffeinspritz-Systeme in Serie und als Musterteile. Bei einigen der Systeme hält Immenstadt die Leitwerksfunktion inne. Die Verfahrensentwicklung sowie der Sondermaschinen- und Musterbau wahren das dafür notwendige Know-how.

Innovationsfreudiger Musterbau
„Unser Musterbau ist sehr spezialisiert und gleichzeitig sehr flexibel“, sagt Hubert Hueber, Gruppenleiter des Musterbaus mit Zuständigkeit für den Geschäftsbereich Chassis Systems Control. „In unserem Bereich stellen wir Prototypen sowie A-, B- und C- Muster von ABS- und ESP-Systemen maßgenau für die eigenen Entwicklungsabteilungen und für die OEMs weltweit her. Die Chargen liegen hierbei typischerweise bei 1 bis ca. 100 Systemeinheiten pro Auftrag.“

Engere Toleranzen, genaueres KMG
In der Ideenschmiede Immenstadt hallte der Ruf nach mehr Funktionalität in weniger Mechanik nach: Desto kleiner und kompakter die Systeme wurden, desto enger fielen auch die Toleranzen aus. Bosch setzte daher auf ein hochgenaues 3D-Koordinatenmessgerät (KMG): eine Leitz Reference Xi von Hexagon Metrology mit einer volumetrischen Längenmessabweichung von MPEE = 1,2 + L/350 μm und einem Messbereich von 1.000 x 700 x 600 mm. Beim Messen einer Länge von 1 m liegt mit diesem KMG beispielsweise die Genauigkeitsabweichung bei lediglich ca. 4 Mikrometern.

KMG als Informationsquelle
Die Messtechniker kontrollieren mit dem Messgerät im klimatisierten Raum die Stichproben aus dem Musterbau. Zum Großteil handelt es sich um . . . . .



Drucken Drucken