Ogihara America - Howell (manuell)
Case Study Ogihara America Corporation - Howell (manuell)

Führende Rolle in der Zulieferindustrie dank Optigo von CogniTens

Bei der Ogihara America Corporation (O.A.C.) handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der japanischen Ogihara-Gruppe. Dieses Unternehmen zählt zu den größten unabhängigen Herstellern von Formen für den Fahrzeugbau weltweit. O.A.C. ist ein Tier-1-Lieferant der Automobilindustrie, der für die außergewöhnliche Produktqualität seiner Klasse-A-Bauteile, Baugruppen und Karosseriebleche bekannt ist. O.A.C. ist in den USA an den beiden Hauptstandorten Howell (Michigan) und Birmingham (Alabama) angesiedelt. Das Unternehmen produziert kritische Teile und Baugruppen für General Motors, Ford und DaimlerChrysler sowie mehrere japanische Unternehmen in ganz Nordamerika.

Um einen schlanken, effizienten Betrieb zu gewährleisten, arbeiten die beiden US-amerikanischen O.A.C-Werke nach den gleichen Verfahren wie mehr als ein Dutzend weiterer Einrichtungen von Ogihara weltweit. Aufgrund dieser gemeinsamen Prozesse ist Ogihara in der Lage, seine Produkte kosteneffizient zu entwickeln und zu fertigen und seinen Kunden jederzeit höchste Qualität zu garantieren.

Im Rahmen seiner laufenden Bemühungen zur Verbesserung der betrieblichen Effizienz führte Ogihara im Jahr 2001 eine gründliche Evaluierung seiner Qualitätsprozesse und -systeme durch. Ogihara setzte sich zum Ziel, seine Qualitätsstandards durch die Einführung proaktiver statt reaktiver Qualitätsprozesse weiter zu steigern. Aufgrund dieser Maßnahme gingen die Qualitätsbeanstandungen von Kundenseite erheblich zurück, während die Qualitätsbewertungen deutlich stiegen. Infolge der Evaluierung erarbeiteten die Ingenieure von Ogihara einen neuen Qualitätsprozess zur vollständigen Integration in das Produktentwicklungs- und Fertigungsprogramm des Unternehmens. . . . .



Drucken Drucken