Meccanica Ponte Chiese - Brescia
Meccanica Ponte Chiese - Brescia

Automation in höchstem Maß

Automatische Fabrik, mannlose Arbeitszyklen, FMS, AGV… In den 80er Jahren waren diese Begriffe auch eines der heißesten Diskussionsthemen in der Welt der Industrie. Die Firmen blickten auf eine Zukunft von Werken, in denen wenige Menschen in weißem Kittel von der “Schaltzentrale” Maschinen und Roboter steuern würden, die arbeiten, produzieren und jede Art Komponenten oder Fertigprodukte senden. Ein Teil dieser Theorien wurde zur Wirklichkeit, besonders in großen Produktions-Organisationen.

Ein Teil von ihnen stießen auf die Unmöglichkeit, das Menschengehirn von den Fertigungszyklen zu entfernen und wurden nicht verwirklicht. Heutzutage betrachten wir die radikale Automation vorsichtiger und realistischer und wenden sie dort an, wo sie möglich und wirtschaftlich gerechtfertigt sind.

Giovanni Ferraboli ist der Inhaber der Firma Meccanica Ponte Chiese von Brescia, im Herz des industriellen Norditaliens. Sein kleiner Betrieb hat seit 1973 an die industrielle Automation geglaubt und hat vollen Gebrauch davon gemacht.

Mit einem anderen Zweck jedoch als der von den Befürwörtern der automatischen Fabrik. Bei MPC werden keine serienhergestellte Teile produziert. Es werden auch keine Tausende von Kodes verwaltet. Trotzdem sind es zwei drahtgesteuerte AGVs, die fünf 4- und 5- Achsen-Arbeitszentren beschicken.

Diese AGVs werden von einem automatischen Überwachungs . . . . .



Drucken Drucken