LARO NC – Illmensee
Case Study LARO NC – Illmensee

Messen spart viel Zeit

Kein neues Paradoxon sondern Realität ist bei Laro, einem Lohnfertiger das Messen zu einem wichtigen Mittel zum genaueren Arbeiten und zur Zeitersparnis geworden. Mit Messtastern und der 3D Form Inspect Software werden viele Stunden gespart und Rüstzeiten deutlich verkürzt.

Die Firma LARO NC-Technik GmbH ist seit 2001 ein selbstständiges Unternehmen innerhalb der Langer-Group und beschäftigt sich mit dem Bau von Formen und Werkzeugen, Prototypteilen, Kleinserien und Lohnaufträgen. Besondere Stärken hat man sich im Fräsen erarbeitet und kann Werkstücke klein bis groß bearbeiten. Groß heißt in diesem Fall bis zu 6 Metern Länge und bis zu 2,2m in der Z-Achse. Ein entsprechend großes Spektrum unterschiedlicher Werkstücke hat der Betrieb tagtäglich zu bewältigen. Neben Aluminium und Werkzeugstahl werden auch Materialien wie Duplex-Stahl, hochlegierte Stähle, gelegentlich Titan und Kunststoffe wie Uriol, Lauramit, CFK und GFK bearbeitet. Genauso vielfältig verhält es sich mit den Stückzahlen, die von 1 Stück bis zu Serien von 5.000 Stück reichen. Entsprechend vielseitig ist auch der Maschinenpark von LARO. Von der großen Henri Linée über Handtmann, FPT Mikron HPM 1000 mit 7 Paletten, HSM 800 bis zu DMU 100T, 70 Evo und 64V reicht das Spektrum der Bearbeitungszentren, die wegen der generell hohen Genauigkeitsanforderungen in klimatisierten Hallen arbeiten . . . . .



Drucken Drucken