Hitega Präzisionsmechanik - Gangkofen

Wasserdicht dokumentiert

Präzise, klein und ganz speziell. Das machen die Produkte von Hitega aus. Das Unternehmen im niederbayerischen Gangkofen hat sich als Dienstleister für Präzisionsmechanik etabliert. Verschiedene optische, taktile sowie multisensorische Messsysteme hat das Hitega-Team unter seinen Fittichen. Nicht ohne Grund investiert das Unternehmen in Messtechnik vom Feinsten: Insbesondere Kunden aus Healthcare und Medizintechnik fordern 100%-Kontrollen sowie eine wasserdichte, lückenlose Dokumentation jedes einzelnen Prozessschrittes.

Präzision ist unsere Leidenschaft. So der Claim des Unternehmens. Das spürt man beim Rundgang durch die Firma. Kaizen-Charts finden sich überall. Die Fertigungshalle ist blitzblank sauber. Schmucke Bearbeitungsmaschinen auf dem neuesten Stand der Technik soweit das Auge reicht. „Wir bei der Hitega bewegen uns auf einem absoluten Präzisionsgebiet“, so Geschäftsführer Michael Herre. „Einzel- und Kleinserienfertigung hochpräziser zerspanter Bauteile, Prototypenbau, Montage- und Fertigungsengineering hauptsächlich für Medizintechnik, Halbleiter- und Geräteindustrie – damit haben wir uns einen Namen gemacht.“

Werkstoffe wie Aluminium, Edelstahl, technische Kunststoffe oder Magnesium werden in Gangkofen verarbeitet. Hitega setzt ganz auf sein Know-how in Sachen Fertigung und Messtechnik. Da der Fokus auf der Fertigung und der damit verbundenen Messtechnik liegt, investiert Hitega in diesen Bereichen kräftig in den Maschinenpark und die Weiterbildung der Mitarbeiter. „Messtechnik ist Teil unseres Kerngeschäfts“, sagt Herre. Drei Multisensor-Messsysteme von Hexagon Metrology stehen im Dienst der Qualitätssicherung bei Hitega. Zwei der Systeme verfügen über einen Messbereich von 400 x 400 x 200mm, die Dritte bietet ein Messvolumen von 600 x 600 x 200mm. Mit Messschieber oder Bügelmessschraube käme Hitega nicht weit. Zu hoch die Komplexität . . . . .



Drucken Drucken