Hansgrohe - Schiltach
Hansgrohe - Schiltach

Damit Milch und Honig fließen: 3D-Koordinatenmessgeräte sichern Form und Funktion von Bad-Armaturen

In der Türkei entspannt man sich im Hammam. Japanerinnen und Japaner machen sich im Ofuro frisch. In Wohnzeitschriften gilt es zunehmend als individuelle Wohlfühl-Oase. Die Rede ist vom Bad. Seit über 100 Jahren leistet die Hansgrohe AG (www.hansgrohe.com) rund um den Erdball ihren Beitrag zur Bad- und Badekultur – mit Armaturen und Brausen, die das nasse Element gebührend in Szene setzen. Hinter den formschönen, vielfach ausgezeichneten Produkten stehen namhafte Designer, ausgefeilte Technologien, die Leidenschaft für Wasser und die Lust an Innovation. Sowie zwei DEA GLOBAL Koordinatenmessgeräte. Am Stammsitz Schiltach behält Hansgrohe Form und Funktion von Wasserhähnen und Brausen mit diesen 3D-Messgeräten im Auge.

Weltweit steht die Hansgrohe AG für moderne, design-orientierte Badlösungen und innovative sanitärtechnische Produkte. Ganz deutlich wird der hohe Anspruch an das Design bei der Marke Axor. Ihre edlen Wasserspender entstehen am Stammsitz des Unternehmens in Schiltach. Hier wird in der eigenen Gießerei Messing in Form gebracht. Mithilfe mechanischer Bearbeitung, Schleifen und Polieren avanciert der Messingrohling zu einem funktionalen Designobjekt für das Bad. Funktions- und designorientierte Maße, Montage-Merkmale sowie Passungsmaße der Axor-Kollektionen prüfen Hansgrohe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit DEA GLOBAL Koordinatenmessgeräten.

Dabei können sie gleich auf zwei DEA GLOBAL Koordinatenmessgeräte zurückgreifen. Eine DEA GLOBAL Messmaschine ist zentral in der Abteilung Messtechnik platziert und wird als Allround- Messsystem für die Erstbemusterung verschiedenster Produkte eingesetzt. Speziell zur Unterstützung der Fertigung der Axor Kollektionen investierte Hansgrohe kürzlich in eine weitere DEA GLOBAL. Der Neuzugang . . . . .



Drucken Drucken