Alstom - Birr
Alstom - Birr

Alstom: Energie nach Maß

Die Bearbeitung von Turbinenblättern stellt eine der wichtigsten wertschöpfenden Tätigkeiten in der Produktion des Werks Birr, Schweiz von Alstom Power Turbo-Systems dar. Ein Koordinatenmessgerät (KMG) von Hexagon Metrology ist ein wesentlicher Bestandteil einer Zelle des Flexiblen Maschinensystems (FMS), welche nachschleift und Turbinenblätter und -schaufeln überprüft.

In dieser FMS-Zelle arbeiten ein Mägerle Schleifzentrum (MGC 130) und ein Hexagon Metrology KMG (Scirocco Activ 14-09-07) unter einem Masterprogramm, um mindestens fünf Blatttypen und 3 Schaufeltypen automatisch nachzuschleifen und zu überprüfen. Bei drei Schichten pro Tag produziert diese Zelle Turbinenblätter und -schaufeln, die für Rotoren verschiedener Energiesysteme benötigt werden.

Mit 4.000 Mitarbeitern in zwei Werken (Baden und Birr) ist Alstom eine der größten Industrieunternehmen in der Schweiz, wobei das Werk in Birr eines der Hauptzulieferer von rotierenden Turbinensystemen für Alstom ist. Diese rotierenden Hochgeschwindigkeitssysteme benötigen Turbinenblätter, die nach engen Toleranzen gefertigt werden und Alstom hat in vielen Prozessen Pionierarbeit geleistet, um Blätter und Schaufeln herzustellen. Eine der Hauptanforderungen von Alstom für ihre Turbinenblatt-FMS-Zelle war ein integriertes Prozesskontrollverfahren, welches garantiert, dass die Blätter und Schaufeln innerhalb der Genauigkeitsvorgaben, aber ohne Ausfallzeit während der Überprüfung nachgeschliffen werden können.

Alstom hat das Zellenkonzept entwickelt und Hexagon Metrology wurde dafür als Partner des Projekts ausgewählt, da ihre Messsoftware, PCDMIS, auf einer Windows-Plattform arbeitet und einfach an andere Zelleinheiten . . . . . .



Drucken Drucken