Aktuelles

Hexagon Manufacturing Intelligence präsentiert PC-DMIS 2017 R2

11. Juli 2017

PC-DMIS 2017 R2 – optimierte Anwendungstools für noch effizientere Abläufe

Hexagon Manufacturing Intelligence hat heute PC-DMIS 2017 R2 vorgestellt, die neueste Version der marktführenden Messsoftware . Dabei handelt es sich um das zweite von zwei substanziellen neuen Releases von PC-DMIS, die für das Jahr 2017 geplant waren. Selbstverständlich folgen weiterhin regelmäßige Service Packs zur Gewährleistung der absoluten Zuverlässigkeit der Softwareplattform.

PC-DMIS 2017 R2 enthält die neue Funktion „Slideshow“ in der INSPECT Software, mit der eine unbegrenzte Anzahl individueller Layouts für die Anzeige von Inspektionsergebnissen während der Messung erstellt werden kann. Die INSPECT Software wurde erstmals im Januar 2017 mit PC-DMIS 2017 R1 vorgestellt und versteht sich als benutzerfreundliches Front-End für die Arbeit mit PC-DMIS Messroutinen. Die optionale Registerkarte „Slideshow“ (die eine separate Lizenz erfordert) zeigt bei der Ausführung einer Messroutine mehrere Folien mit Messergebnissen und Informationen an. Zu den weiteren Neuerungen zählt eine Verbesserung der nativen Polygonnetzauflösung vom Import bis hin zur Visualisierung.

PC-DMIS 2017 R2 erleichtert die Anwendung einer Farbenkarte auf das Polygonnetz-Datenobjekt und unterstützt die Erstellung von Anmerkungspunkten, die Ausrichtung von Polygonnetz-Datenobjekten am CAD-Modell oder die Ausrichtung eines Polygonnetzes an einem anderen Polygonnetz-Datenobjekt. Eine neue Live-Ansicht zeigt nun, welche Elemente bereits programmiert wurden, ohne dass dafür in die CAD-Ansicht gewechselt werden muss. Auch ein integrierter Fokus-Graph steht zur Verfügung. PC-DMIS 2017 R2 erhöht die Effizienz bei der optischen Messung von Elementen, indem durch Messfehler bedingte Nachkontrollen reduziert werden. Der Ausreißerfilter wurde weiterentwickelt und ist jetzt zu einem intelligenteren Umgang mit Ausreißern an kleinen Bogensegmenten und an den Endpunkten einer Linie in der Lage, was dem Programmierer manuellen Auswertungsaufwand und Nachkontrollen erspart. Die neue Unterstützung für optische Scanner von AICON ermöglicht die nahtlose Automatisierung der Datenerfassung und -auswertung in Verbindung mit PC-DMIS. In der Software VISI von Vero Software erstellte CAM-Modelle lassen sich nun direkt in PC-DMIS importieren – komplett mit identifizierten Passpunkten, die automatisch in Messwerte umgerechnet werden. Beim Import von CAD-Dateien wird nun auf mehrere Prozessorkerne zurückgegriffen, was eine kürzere Importdauer bei verbessertem Nutzererlebnis ermöglicht. Darüber hinaus enthält die Strukturansicht einen neuen Dialog für die einfachere Auswahl einer virtuellen Maschine. Durch die zusätzliche Kategorie „Nur Tabelle“ kann die Programmierung sogar durchgeführt werden, wenn die genaue Maschine nicht bekannt ist. Eine neue CAD-Werkzeugleiste bietet volle Übersicht über sämtliche für den CAD-Import und die Auswahl von Form- und Lagetoleranzen erforderlichen Tools.

„PC-DMIS 2017 R2 vereinfacht die Messabläufe in jeder Hinsicht und sorgt weiter für höhere Stabilität bei verbessertem Nutzererlebnis“, erklärt Ken Woodbine, der bei Hexagon Manufacturing Intelligence für die Messsoftware-Produktlinie verantwortlich ist. „Durch die Weiterentwicklung von Tools, die dem Benutzer komplexe Aufgaben abnehmen, wirkt PC-DMIS 2017 R2 Problemen in den entscheidenden Bereichen Programmierung, Validierung, Ausführung und Auswertung von Messroutinen und -ergebnissen proaktiv entgegen.“Weitere wichtige Verbesserungen in PC-DMIS 2017 R2 sind eine CREO-Direct-CAD-Schnittstelle, 4-Achs-Scanning, Unterstützung für LSP-S2 Scan+ und HP-THD Probe, Maschinendialogfunktionen, ein neuer Solid Edge CAD-Translator, QuickScan Unterstützung für Lasersensoren, erhöhte Genauigkeit bei der Nutzung des HP-S-X5 HD mit langen Tasterverlängerungen, eine überarbeitete Benutzeroberfläche u. v. a. m.

PC-DMIS 2017 R2 steht ab sofort zum Download bereit. Weitere Informationen erhalten Sie bei den örtlichen Hexagon Niederlassungen und Händlern.


Über Hexagon Manufacturing Intelligence

Hexagon Manufacturing Intelligence unterstützt die herstellende Industrie bei der Entwicklung der bahnbrechenden Technologien von heute und der revolutionären Produkte von morgen. Als führender Anbieter von mess- und fertigungstechnischen Lösungen haben wir große Erfahrung im Wahrnehmen, Denken und Handeln, d. h. im Erfassen, Analysieren und aktiven Nutzen von Messdaten. Unsere Kunden profitieren von einer höheren Fertigungsgeschwindigkeit, einer schneller wachsenden Produktivität und gleichzeitig steigender Produktqualität.

Mithilfe eines Netzes von lokalen Servicezentren, Fertigungsstätten und Vertriebsniederlassungen auf fünf Kontinenten sorgen wir für einen intelligenten Wandel in der Fertigung und tragen so zu einer Welt bei, wo mehr Produktivität durch mehr Qualität erreicht wird. 

Hexagon Manufacturing Intelligence ist Teil von Hexagon, einem weltweit führenden Informationstechnologieanbieter, der für mehr Qualität und Produktivität in georäumlichen und industriellen Unternehmensanwendungen sorgt.

Die Lösungen von Hexagon dienen zur Integration von Sensoren, Software, Fachwissen und Kundenworkflows in intelligente Informationsökosysteme, die aussagekräftige Informationen liefern, Geschäftsprozesse automatisieren, die Produktivität steigern und daher in einer Vielzahl von wichtigen Branchen Verwendung finden. 

Hexagon (Nasdaq Stockholm: HEXA B) beschäftigt über 18.000 Mitarbeiter in 50 Ländern und erwirtschaftet einen Nettoumsatz von etwa 3.1Mrd. EUR. Weitere Einzelheiten finden Sie unter hexagon.com.



Herunterladen



Drucken Drucken